Programmierung

Individualprogrammierung

Mein Hauptaugenmerk als ausgebildeter Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung liegt selbstverständlich auf der Entwicklung von Anwendungen, also vereinfacht gesagt: Computer-Programmen. Programmierung nach Kundenwunsch hat viele Vorteile. Zum einen können die Arbeitsprozesse eines Unternehmens beachtet und das Programm genau darauf zugeschnitten werden. Sie brauchen also keine Software von der Stange kaufen und diese dann aufwendig verbiegen und anpassen, bis diese zu Ihnen passt. Alle Arbeitsschritte können von Anfang an geplant und berücksichtigt werden. Außerdem sind nachträgliche Anpassungen leichter realisierbar als wenn Sie eine Software von der Stange gekauft hätten. Vor allem aber die Verbindung der Software nach draußen, also zu anderen Programmen und Systemen, ist flexibel gestaltbar. Automatische Benachrichtigungen per E-Mail, Export von Daten zu anderen Systemen, komfortable Suche von Adressen in Google Maps, … all das lässt sich sehr leicht bei Individual-Programmierungen realisieren.

Inhalt folgt

Inhalt folgt

Nicht jede Sprache ist für alle Anforderungen geeignet. Daher ist ein gewisser Fundus an Sprachen für einen Programmierer unerlässlich. Nicht jede davon nutzt man vollumfänglich und Übergänge sind teilweise fließend. Dennoch hier eine kleine Auswahl an Sprachen, die ich mehr oder weniger regelmäßig benutze und die mir zumindest nicht fremd sind:

  • PHP
  • HTML
  • CSS
  • MySQL
  • Javascript
  • JQuery
  • Basic (Blitz)
  • ObjectPascal
  • Delphi
  • Java

 

Alleskönner Webapplikation – Mach’s in der Cloud

Neben der klassischen Programmierung einer Software, die auf jedem Arbeitsplatz installiert wird, gibt es ebenfalls die Möglichkeit, die Software als Webapplikation zu gestalten. Das bedeutet, dass die gesamte Software auf einem Server im Internet läuft (Stichwort Cloud-Lösung) und die Daten in einer zentralen Datenbank liegen. Die Nutzer dieser Webapplikation rufen die Software also über einen Internetbrowser wie Firefox oder Chrome auf. Jeder Nutzer erhält einen eigenen Login und entsprechende Berechtigungen. Eine Aufwendige Installation auf allen Arbeitsplätzen in Ihrer Firma bleibt also aus. Ein Update der Software ist ebenfalls schnell und unbemerkt eingespielt, da die Software ja zentral auf einem Server im Internet und nicht in Ihrer Firma liegt. Aus genau diesem Grund ist die Software für Sie aber auch überall auf der Welt erreichbar, solange Sie eine Internetanbindung haben. Komplizierte Weiterleitungen und Umbiegen Ihrer Routereinstellungen entfallen also. Neben der ohnehin schon hohen Sicherheit, die diese Lösung bietet, empfehle ich die Installation Ihrer Webapplikation auf einem separat von Ihnen gemieteten Server, damit Zugriffe Dritter quasi ausgeschlossen werden können. Bei der Einrichtung, Installation und auch bei der Suche nach dem richtigen Anbieter bin ich Ihnen gerne behilflich. Die Webapplikation nenne ich aus diesen Gründen auch gerne „das Rundum-Sorglos-Paket“ der Individual-Programmierungen.

Beide Modelle nochmal kurz gegenübergestellt:

Arbeitsplatz-Installation

Individuelle Programmierung nach Ihrem Wunsch, auf Ihr Unternehmen zugeschnitten

Intensive Beratung und gemeinsame Planung mit Berücksichtigung auf Ihren Workflow

Update-Service: Fehlerbehebungen 2 Jahre inklusive

Updateinstallation erfolgt auf JEDEM Arbeitsplatz

Software nur am Arbeitsplatz nutzbar, ohne komplizierte Improvisationen keine Onlineerreichbarkeit

Programmierung erfolgt meistens speziell für ein Betriebssystem, bzw. einen speziellen Arbeitsplatz

Webapplikation

Individuelle Programmierung nach Ihrem Wunsch, auf Ihr Unternehmen zugeschnitten

Intensive Beratung und gemeinsame Planung mit Berücksichtigung auf Ihren Workflow

Update-Service: Fehlerbehebungen 2 Jahre inklusive

Updateinstallation erfolgt komfortabel ohne Ihr Zutun

Software online erreichbar in der Cloud

Unabhängig von Betriebssystem und Endgerät (Windows, Linux oder MacOS, sogar Android), benötigt wird nur ein Browser und eine Internetverbindung

Abschließend lässt sich sagen: Die Webapplikation kann im Prinzip genauso viel wie die übliche Arbeitsplatz-Software, kann aber zusätzlich mit mehr Komfort und ständiger Online-Erreichbarkeit punkten. Für welche Variante man sich letztlich entscheidet, hängt sehr von den Gegebenheiten am Arbeitsplatz ab. Gerne berate ich Sie ausführlich zu diesem Thema